14 November, Weltdiabetestag

15. November 2016 vom CASA REHA Seniorenpflegeheim Am Klostergarten

diabetes-528678_1920

Der gestrige Montag war der Weltdiabetestag. Diabetes, eine weitverbreitete Krankheit die das Leben vieler älterer Menschen prägt und daher natürlich in der Pflege älterer Menschen viel Raum einnimmt. Grund genug den Weltdiabetestag einmal genauer zu beleuchten. 1991 wurde der 14. November von der Weltgesundheitsorganisation und der International Diabetes Federation (IDF) als weltweiter Aktionstag eingeführt. Es sollte und soll auf die steigende Verbreitung der Krankheit aufmerksam gemacht werden. Der am 14. November geborene Sir Frederick Banting entdeckte 1922 mit seinem Kollegen Charles Best das lebenswichtige Hormon Insulin. Der erste Patient, der mit Insulin behandelt wurde, war der 13-jährige Leonhard Thomas. Auch nach vierwöchiger Behandlung besserte sich sein Zustand nicht. Die Ärzte entschieden sich in der Not zur Behandlung des Jungen mit dem von Banting und Best aus der Bauchspeicheldrüse von Rindern gewonnenen Extrakt, dem Insulin. Damit gelang es zum ersten Mal den Zuckerhaushalt eines Menschen zu regulieren. Der Junge konnte gerettet werden, sein Fall stellt den bisher größten Fortschritt in der Behandlung der Erkrankung Diabetes dar.